11/09/2016 - 9:49am      09:49

Tu sei qui

DIE SAGE DER LÖWEN DES BOZNER DOMS


redaktion-de
0

531

0

5
Tedesco

Die zwei Löwen sind ein Symbol für Kraft und stützen die Säulen am Eingang des Doms Maria Himmelfahrt. Es sind kuriose Figuren, die den Hauptzugang der Kirche, das romanische Portal verschönern. Ansonsten ist die Fassade des Doms sehr einfach gehalten, bereichert nur durch die Präsenz einer Rosette. Das Löwenpaar am Eingang hat die Bozner aber immer schon fasziniert. So steht beispielsweise in einer Südtiroler Sage von Bruno Mahlknecht: „Am Haupteingang des Doms Maria Himmelfahrt sind zwei Löwen aus Stein. Während der Christmette brüllen die zwei Löwen, aber nur wenige können sie hören.“

Es gibt aber auch noch eine andere Geschichte über das Löwenpaar. Tagsüber sind die Löwen zahm, aber abends sind sie wach. Eines Nachts wollte ein junger Bozner sich beweisen und hat seine Hand in das Maul des Löwen gelegt, der sich rechts vom Portikus befindet. Als die Glocke dann um Mitternacht geschlagen hat, ist der Löwe plötzlich zum Leben erwacht und hat die Hand des jungen Mannes eingesperrt. Am darauffolgenden Morgen, als die ersten Gläubigen zur Messe kamen, fanden sie dann den jungen Mann, der Angst hatte, von anderen ausgelacht zu werden. Der Priester wurde gerufen, der vergebens versuchte, den Löwen zu segnen, um die Hand des jungen Mannes zu befreien. Erst dann hat er beschlossen, mit einem Steinmetz einzugreifen, der auf das Maul des Tieres schlug und so die Hand befreite. Und das ist auch der Grund dafür, warum einem Löwen der Kiefer fehlt.


Sponsored ads


Search

Form di ricerca


Ultime Notizie


Latest Tweets