09/17/2018 - 4:40pm      16:40

Tu sei qui

BOZEN IN 48 STUNDEN


redaktion-de
0

203

0

2
Tedesco

Nach dem Erfolg der ersten Auflage findet der Kurzfilmwettbewerb Bozen in 48H vom 28. bis 30. September erneut statt. Im Rahmen des Wettbewerbs, bei dem die Orte der Stadt auf kreative Weise neu interpretiert werden, gilt es einen Kurzfilm innerhalb von zwei Tagen umsetzen.
 
Die Filme müssen zwischen 1 und 8 Minuten dauern; das Genre ist komplett frei wählbar. Man kann allein oder als Gruppe teilnehmen und die Aufnahmen dürfen auch mit dem Handy gemacht werden. Um am Wettbewerb mitmachen zu dürfen, ist es notwendig, sich bis zum 23. September einzuschreiben und die Einschreibegebühr von 50 Euro zu überweisen. Die vollständigen Wettbewerbsbestimmungen sind auf der folgenden Seite verfügbar: www.bz48h.com.
 
Wie im vergangenen Jahr werden mehrere Preise an die Gewinner vergeben, die von der Jury, bestehend aus dem Regisseur Naù Germoglio, der Schauspielerin Flora Sarrubbo und dem Kameramann Michele Cherchi Palmieri sowie den Projektpartnern besteht, ausgewählt werden. Der Gewinner erhält 1.500 €. Neu bei der diesjährigen Auflage ist, dass der Siegerfilm beim 15. Lago Film Fest (2019) gezeigt wird. Außerdem wird der Preis für den besten Tourismus-Kurzfilm in Höhe von 1.000 € von einem Referenten des Verkehrsamts Bozen vergeben. Auf die Kandidaten wartet zusätzlich der CINEMA|TECH Panalight Südtirol-Preis. Dabei wählt ein Vertreter von IDM Film Funding ein Gewinnerteam aus, dem als Preis eine Panalight Südtirol Ausrüstung im Wert von 3.000 € geliehen wird. Darüber hinaus wird auch der RAI Südtirol-Preis verliehen: Der Siegerfilm wird im Rahmen eines TV-Specials der RAI ausgestrahlt werden. Alle teilnehmenden Teams erhalten außerdem einen Gutschein für das 15. Lago Film Fest, das im Sommer 2019 stattfindet. Die Preisverleihung der zweiten Auflage findet am Samstag, 6. Oktober um 20:30 Uhr im Filmclub Bozen (Capitol) statt.
 
 
 


Sponsored ads


Search

Form di ricerca


Ultime Notizie


Latest Tweets