06/29/2018 - 12:30pm      12:30

Sie sind hier

SPITZENSPORTLER IM BOZNER LIDO


redaktion-de
0

68

0

1
Deutsch

Der Diving Grand Prix ist ein beliebter internationaler Sprungbrettwettbewerb, welcher von der Fédération Internationale de Natation organisiert wird. Von Februar bis November werden die Teilnehmer in sechs Etappen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, indem sie verschiedene Disziplinen in Angriff nehmen. Für das neunte Jahr in Folge wurde Bozen als Austragungsort für eine der Etappen ausgewählt. Die Springer und Springerinnen werden sich vom 6. bis zum 8. Juli im Bozner Lido einfinden.
 
Auf dem Programm stehen Einzel- und Synchronwettbewerbe. Die Einzelwettbewerbe bestehen aus Vorausscheidungen, zwei Halbfinalen und einem Finale. Die zwölf besten Sportler der Vorausscheidungen werden in das Halbfinale A oder das Halbfinale B zugelassen. Davon kommen jeweils drei Sportler in die Endrunde. Bei den Synchronevents gibt es dieses Jahr auch einen Wettbewerb für gemischte Teams, welche jeweils fünf Sprünge in Angriff nehmen.
 
Die Eröffnungszeremonie der Bozner Etappe wird am 6. Juli um 14 Uhr im Lido stattfinden. Unter den teilnehmenden Staaten befinden sich Deutschland, Australien, China, die USA, Russland und Großbritannien. Weitere Informationen und die Resultate der einzelnen Events auf der Seite der Federazione Italiana Nuoto oder des Diving Grand Prix Bolzano.
 
Um eine nachhaltige Mobilität zu fördern, werden den Athleten von der Stadt Bozen Fahrräder zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise werden das Rad und das Turmspringen, die Umwelt und der Sport verbunden. Die Sportler haben somit die Möglichkeit, Bozen mit dem Fahrrad zu erkunden und die Radwege kennenzulernen.


Gesponserte Anzeigen


Suchen

Search form


Das Letzte Aus


Neueste Tweets