12/18/2017 - 6:09pm      18:09

Sie sind hier

AGROTOURISMUS: DER ERSTE WELTKONGRESS IN BOZEN


redaktion-de
0

123

0

1
Deutsch

Rund 3.000 der insgesamt 20.000 landwirtschaftlichen Betriebe in Südtirol bieten auch touristische Dienstleistungen an: das ist weltweit eine einmalige Dichte. Vom Bergbauernhof mit Viehhaltung bis hin zum Obst- und Weinbaubetrieb- das Angebot ist vielfältig und hochwertig. Von den lokalen Gegebenheiten und der langjährigen Erfahrung in Südtirol ausgehend, blicken die Forscher von Eurac Research über die Landesgrenzen hinaus. 

Vom 7. bis 9. November 2018 treffen sich im Südtiroler Forschungszentrum Wissenschaftler und Interessensvertreter, um Themen rund um den Agrotourismus zu besprechen. Fachleute aus aller Welt werden unter anderem darüber diskutieren, wie der Agrotourismus den Lebensunterhalt der Bauern sichern und die Landflucht einschränken kann. „Für Bauern bedeutet Agrotourismus ein wichtiges Zusatzeinkommen, das zur nachhaltigen Entwicklung von klein strukturierter Landwirtschaft beitragen kann und so das Gebiet aufwertet“, unterstreicht Thomas Streifeneder, Regionalentwicklungsexperte von Eurac Research und weist daraufhin, dass nicht jede Form des ländlichen Tourismus mit Agrotourismus gleichgesetzt werden kann: Darüber zu diskutieren, was den Agrotourismus ausmacht und eine gemeinsame Begriffsdefinition zu finden, wird ein zentraler Punkt des Kongresses sein.

(Foto: Robert Giovannini)

 


Gesponserte Anzeigen


Suchen

Search form


Das Letzte Aus


Neueste Tweets