10/18/2017 - 10:27am      10:27

Tu sei qui

DIE HIGHLIGHTS DER WOCHE


redaktion-de
0

121

0

1
Tedesco

Geführte Ausflüge im Bozner Altstadtzentrum und Wanderungen im Zeichen der Natur. Anschließend finden Sie alle Aktivitäten dieser Woche empfohlen vom Verkehrsamt der Stadt Bozen.

Die Stadt im Herzen: "Werke auf Papier" - Karl Plattner

(18.01.2017 - 15:00 - 17:00 Uhr)

Anlässlich des 30. Jubiläums des Todes Karl Plattners, eines der bedeutendsten, aus Bozen stammenden Künstler des XX Jahrhunderts, präsentiert die Galerie Casciaro eine Ausstellung deiner Werke auf Papier. Bruna Dal Lago Veneri, eine enge Freundin der Familie Plattner, wird zu dieser Gelegenheit über das Leben Plattners erzählen und Details seines Lebens mit dem Publikum teilen. Infos & Vormerkungen beim FAI Sitz innerhalb Mittwoch, 18. Jänner.

Geführte Besichtigung: Das Wasserkraftwerk Kardaun

(18.01.2017 um 15:00 Uhr)

Das Wasserkraftwerk Kardaun beeindruckt durch seine Größe und die imposante Architektur. Bei einer Besichtigung des größten Wasserkraftwerks Südtirols erfährt man, wie aus Wasser saubere und klimaneutrale Energie produziert wird. Dauer: ca. 1,5 Stunde.

Stadtführung: Die Bozner Altstadt und die Kunstschätze ihrer Kirchen

(21.01.2017 um 10:30 Uhr)

Geführter Stadtrundgang durch die eindrucksvolle Bozner Altstadt mit Besichtigung des Waltherplatzes, des Obstmarktes, der Lauben und des Kornplatzes. Während der Führung werden auch besondere Kunstschätze in den bedeutendsten Kirchen der Bozner Altstadt gezeigt. Dauer: ca. 2 Stunden. Kostenbeitrag: € 6,00.-; Kinder bis 14 Jahre kostenlos. Keine Anmeldung erforderlich.

Rundwanderung mit den Schneeschuhen auf der Seiselalm

(21.01.2017 um 08:15 Uhr)

Eine wahre Genießertour, die vom Compatsch auf der Seiseralm startet. Man wandert durch versteckte Täler und bezaubernde Hochflächen und durch das Tschafontal zur Rauchhütte, die tolles typisches Essen anbietet. Danach geht es durch Lärchenwälder und Tiefschnee zum Monte Piz und zurück zum Ausgangspunkt. Höhenunterschied: ca. 300 m leicht. Gehzeit: ca. 4 h. Kostenbeitrag inkl. Begleitung und Transfer: € 39,00.- Erwachsene; € 36,00.- Senior ab 65 Jahren; € 19,50.-Kinder 6-14 Jahre; Aufstiegsanlagen und Mittagessen nicht inbegriffen Schneeschuhverleih: € 9,00.- (Stöcke extra). Anmeldung: Innerhalb 12 Uhr des Vortages.

Die Stadt im Herzen: "Fabriken und Burgen am Beginn einer neuen Zeit"

(24.01.2017 - 15:00 - 17:00 Uhr)

Vielleicht mag es ungewöhnlich sein, eine Ausstellung einer Person zu widmen, die nicht so bekannt ist. Aber es macht Sinn, wenn sich die Geschichte eines Menschen dazu eignet, eine Epoche und den damaligen Zeitgeist zu erzählen. „Mit der Rekonstruktion der Lebensgeschichte von Franz Anton von Kofler sind ganz unerwartet viele Themen an die Oberfläche gekommen, die mit den Veränderungen der Stadt Bozen Ende des 19. Jahrhunderts zusammenhängen. Veränderungen, die dazu beigetragen haben, das urbane und wirtschaftliche Leben der Stadt zu prägen", führt Andrea Bonoldi, Professor und Wirtschaftshistoriker, die neue temporäre Ausstellung „Fabriken und Burgen am Beginn einer neuen Zeit. Franz Anton von Kofler: Eine Bozner Persönlichkeit des 19. Jh.“ im Merkantilmuseum ein.

In einer Zeit in der Bozen eine Identitätskrise durchlebte, wurde die Stadt plötzlich von einer neuen Dynamik gepackt. Zu dieser Veränderung trugen maßgeblich einige Events und der Unternehmer Franz Anton von Kofler bei. FAI organisiert eine außergewöhnliche Besichtigung der Ausstellung mit zwei Führern der besonderen Art: Dr. Stampfer und die Kuratorin des Museums, Dr. E. Carnielli. Anmeldung: innerhalb 24. Januar beim FAI Sitz in Bozen.

Außerdem, einige Weinkellereien der Landeshauptstadt Bozen bieten geführte Besichtigungen und Weinproben mit interessanten Erklärungen über den lokalen Weinbau an.

Informationen:

VERKEHRSAMT BOZEN

Südtiroler Straße 60 - 39100 Bozen

Tel + 39 0471 307000 - info@bolzano-bozen.it

(Foto: Tiberio Sorvillo)


Sponsored ads


Search

Form di ricerca


Ultime Notizie


Latest Tweets